Archiv der Kategorie: Veranstaltungstipps

Samstag, 12. Dezember 2015: Konzert und Milonga im Kunsthaus Zofingen

Im Rahmen der Ausstellung «Bodenlos 1» und in Zusammenarbeit mit dem Kunsthaus Zofingen veranstaltet tangoaarau am 12. Dezember ein Konzert mit Milonga. Im Vorfeld zur Milonga führt tangoaarau einen Tanzkurs für Einsteiger durch.

TAN_151212_Zofingen_Konzert,Milonga,Kurs_150914

Das Duo Jungman & Sancho» macht mit seiner Darbietung den Auftakt des Abends. Ihre Kombination von Bandoneon und Gitarre erzeugt einen faszinierend warmen Klang. Zuweilen hat ihr melodisches und vielschichtiges Spiel klassischer Tangos einen Hauch von Jazz. Ein Ohrenschmaus für Freunde feiner Klänge. Und eine Verlockung für Tänzerinnen und Tänzer, die nach dem Konzert nicht zu kurz kommen. Jungman & Sancho spielen weitere Sets zum Tanzen an der Milonga und werden von DJ Raymond abgelöst, der bis in die Morgenstunden auflegt.

2007_schuetzenhaus_zofingen_02_h533_b800
Der grosszügige historische Saal des Kunsthauses Zofingen ist wie geschaffen für eine Milonga.

 

Tango-Basiskurs

Der 5-teilige Tango-Basiskurs von Gisela & Oliver Stern vermittelt eine solide Grundlage für den argentinischen Tango und befähigt Neulinge zu ihrer ersten Milonga. Samstag, 12. Dezember 2015: Konzert und Milonga im Kunsthaus Zofingen weiterlesen

Dienstag, 3. November 2015, «EL ÚLTIMO TANGO» Film-Vorpremière in Aarau

Ultimo_Tango

Eine berührende visuelle Liebeserklärung an den Tango, die Leidenschaft und das Leben.

Der argentinisch-deutsche Regisseur German Kral hat dem Lauf zweier Leben nachgespürt, die seit jeher durch ihre  Leidenschaft für den Tango Argentino verbunden waren: María Nieves Rego (80) und Juan Carlos Copes (83). Es handelt sich um legendäre Figuren des argentinischen Tangos, deren Lebensweg auch die Geschichte dieses Tanzes selbst nachzeichnet.

Dienstag, 3. November 2015, 18 Uhr
Freier Film Aarau
Laurenzenvorstadt 85
5000 Aarau

Begrüssung durch den Verein tangoaarau.

Der Kinostart in der gesamten Deutschschweiz erfolgt am 5. November

weitere Informationen: El Último Tango

Freitag, 19. Juni 2015: Argentinischer Asado

Aufgrund der hohen Nachfrage und der begeisterten Besucher wiederholen wir den erfolgreichen Asado-Abend. Auch dieses Mal servieren wir ein 7-Gänge-Festessen, natürlich alles vom Grill. Huft, Entrecôte und Filet von argentinischen Rindern, perfekt auf den Punkt gezaubert und begleitet von knackfrischen S21alaten und anderen feinen Beilagen. Aber auch der Tango wird wieder sein leidenschaftliches Feuer versprühen, untermalt von temperamentvoller Live-Musik. Bienvenido!

Freitag, 19. Juni 2015, 18.30 Uhr
Zulauf AG, Schinznach

Weitere Informationen auf zulaufquelle.ch

Freitag, 17. April 2015: UNA NOCHE EN BUENOS AIRES

Lassen Sie sich für ein paar Stunden in eine authentische «Milonga» entführen: Unser argentinischer Küchenchef, Pablo Löhle, führt Sie auf eine kulinarische Reise, bei der argentinische Fleischspezialitäten und erlesene Weine die Hauptrolle spielen. Das «Orquesta de Tango Flor de Fango» rundet den Abend mit feuriger Livemusik ab.

Freitag, 17. April 2015, 18.30 Uhr
Hotel Les Trois Rois, Basel

Weitere Informationen finden Sie auf lestroisrois.com

Samstag 21. März 2015: A Tribute to Astor Piazzolla

Der argentinische Komponist und Akkordeonist Astor Piazolla nannte seine Musik ”Tango Nuevo”, eine Mischung aus Tango, klassischer Musk und Jazz. Die vier virtuosen Musiker präsentieren die Musik Piazzollas mit perfektionierter stilistischer Sicherheit – eine Musik, die irgendwo zwischen Buenos Aires, New York und Paris zuhause ist.

Weitere Informationen auf jazzliveaarau.ch

Donnerstag, 5. März 2015: Tango Argentino – näher betrachtet – Die Entstehung und Entwicklung des Tangos

Programm

  • 19.00 Uhr
    MGhislettaVortrag von Michele Ghisletta, Seon, Dr. sc. nat., violon y canto
    In seinem Vortrag konzentriert sich Michele Ghisletta im Speziellen auf die Musica Rioplatense. Dabei wird natürlich auch die Geschichte des Landes und der Menschen Argentiniens und der uruguayischen Stadt Montevideo ein Stück weit beleuchtet.

Ort

Aula der Alten Kantonsschule Aarau
Bahnhofstrasse 91
5000 Aarau

Donnerstag, 5. März 2015: Tango Argentino – näher betrachtet – Die Entstehung und Entwicklung des Tangos weiterlesen

Theater: Der Argentinier

In seiner Novelle «Der Argentinier» berichtet Klaus Merz vom Schicksal eines Lehrers aus einem aargauischen Dorf. Johann Zeiter, wie der Lehrer hiess, erlaubte sich nur selten fantastische Eskapaden, wie beispielsweise Polonaisen mit seinen Schülern quer über den Friedhof. Er lebte genügsam im kleinbürgerlichen Kosmos des abgelegenen Dorfes. Ihm wurde jedoch zeit seines Lebens eine grosse Könnerschaft im Tangotanzen nachgesagt. In frühen Jahren sei er – so berichtet man sich – nach Argentinien ausgezogen, um Gaucho zu werden. Von der Weite der Pampas überfordert, landete er in Buenos Aires auf dem Tangoparkett und in den Armen der schönen Mercedes. Am Tag, an dem der Grossvater das Tangotanzen erlernt hatte, endete die leidenschaftliche Liebesbeziehung und Johann Zeiter reiste zurück in die Schweiz. Seine frühere Geliebte, die energische, beharrliche aber geduldige Amelie, hatte auf ihn gewartet und wurde seine Frau. Klaus Merz’ Novelle eröffnet eine ganz eigene und geheimnisvolle Geografie einer Kontinente überwindenden Liebe.

Weitere Informationen auf theatermarie.ch