Samstag, 12. Dezember 2015: Konzert und Milonga im Kunsthaus Zofingen

Im Rahmen der Ausstellung «Bodenlos 1» und in Zusammenarbeit mit dem Kunsthaus Zofingen veranstaltet tangoaarau am 12. Dezember ein Konzert mit Milonga. Im Vorfeld zur Milonga führt tangoaarau einen Tanzkurs für Einsteiger durch.

TAN_151212_Zofingen_Konzert,Milonga,Kurs_150914

Das Duo Jungman & Sancho» macht mit seiner Darbietung den Auftakt des Abends. Ihre Kombination von Bandoneon und Gitarre erzeugt einen faszinierend warmen Klang. Zuweilen hat ihr melodisches und vielschichtiges Spiel klassischer Tangos einen Hauch von Jazz. Ein Ohrenschmaus für Freunde feiner Klänge. Und eine Verlockung für Tänzerinnen und Tänzer, die nach dem Konzert nicht zu kurz kommen. Jungman & Sancho spielen weitere Sets zum Tanzen an der Milonga und werden von DJ Raymond abgelöst, der bis in die Morgenstunden auflegt.

2007_schuetzenhaus_zofingen_02_h533_b800
Der grosszügige historische Saal des Kunsthauses Zofingen ist wie geschaffen für eine Milonga.

 

Tango-Basiskurs

Der 5-teilige Tango-Basiskurs von Gisela & Oliver Stern vermittelt eine solide Grundlage für den argentinischen Tango und befähigt Neulinge zu ihrer ersten Milonga.

Das A und O eines improvisierten Tanzes ist das Führen und Folgen. Gisela & Oliver Stern zeigen, wie man Grundelemente spielerisch kombiniert und Figuren kreiert.

5-teiliger Tango-Basiskurs

Ort: Kunsthaus Zofingen
Datum: 9./16./23./30. November und 7. Dezember 2015
Zeit: 20.30–21.45 Uhr

Kurskosten: CHF 125.– p.P.

Anmeldung: johanna.rey@tangoaarau.ch

Der 5-teilige Kurs kann nur als Ganzes besucht werden.

 

Konzert & Milonga

im Kunsthaus Zofingen am 12.12.2015
Türöffnung: 19.00 Uhr
Konzert: 19.30 Uhr
Milonga: 20.30 Uhr mit DJ Raymond

Eintritt: 25.–/20.–

 

Ausstellung Bodenlos 1

im Kunsthaus Zofingen vom 7.11.-20.12.2015

 

Kunsthaus Zofingen
General Guisan-Strasse 12
Postfach
4800 Zofingen

062 751 48 29

info@kunsthauszofingen.ch
kunsthauszofingen.ch

Ein Gedanke zu „Samstag, 12. Dezember 2015: Konzert und Milonga im Kunsthaus Zofingen“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.