Rückblick: Tango-Workshop und Milongabesuch mit Blinden und Sehbehinderten

Wie kein anderer Tanz eignet sich der argentinische Tango, um auf einfühlsame und klare Art mit einer sehbehinderten oder blinden Partnerin Musik in Bewegung umzusetzen. Wo der Sehsinn wegfällt, sind andere Wahrnehmungskanäle offen und wach.

Dinah Ehrsam und Markus Grunder haben am letzten Sonntag erstmals einen solchen Anlass im tanzraum in Aarau veranstaltet. Sie wurden von Mitgliedern des Vereins tangoaarau unterstützt und alle haben das gemeinsame Tanzen sehr genossen.

tango-workshop-und-milongabesuch-mit-blinden-und-sehbehinderten

Gespannt verfolgt Susannes Hund den Tangoworkshop. Weder Ochos noch Sandwiches bringen ihn aus der Ruhe!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.